Back to school and Back to Backs

Leicht verspätet melden wir uns aus den Ferien zurück. Die zwei Wochen “Urlaub” in Deutschland waren superschön. Vielen Dank an Silke und die Jungs, die Omas und Opas, Karin und ihre Männer, Tante Karin mit Familie, Doris und Beni, für Unterbringung, Verpflegung und Kümmerung und an alle anderen, die dazu beigetragen haben, dass wir uns in Sachsenheim wie “zu Hause” gefühlt haben. Tausend Dank auch für die absolut perfekte Wetterplanung.

 

 

Mittlerweile sind wir schon in der dritten Schulwoche. Die Jungs haben sich sofort wieder wohlgefühlt und der Einstieg war ganz locker. Die letzte Ferienwoche und die Wochenenden haben wir wie immer gut genutzt und einige Ausflüge gemacht.

Z.B. in’s Maize Maze (Maislabyrinth). Das war riesig und die Jungs wollten unbedingt ohne Eltern los, zum Glück gab es Fahnen, so dass wir zumindest von oben eine Chance hatten zu wissen, wo sie ungefähr sind…

Archäologischer “Dig” im Shakespeare Haus. Das Haus hat wohl früher mal Shakespeare gehört und da einer der späteren Besitzer genervt war von den vielen Touristen -irgendwie kann ich ihn verstehen- hat er das Haus kurzerhand abreissen lassen. Und jetzt wird es wieder ausgegraben. Super interessant für die Kinder mit vielen “hands-on” Aktionen. Bei einer dürfen sie sogar den Archäologen helfen, die Erde aus der echten Ausgrabung zu sieben.

Ute und ihren Jungs haben wir gezeigt, was Geocaching ist und auf dem Weg eine alte Dovecote besichtigt.

Letzten Sonntag waren wir in Birmingham und haben uns mal angeschaut was Back to Backs sind. Man könnte sie als Doppelhäuser beschreiben, die nicht an der Seite, sondern mit den Rücken aneinandergebaut sind. Davon gab es im 19. Jahrhundert noch ganz viele und nun gibt es nur noch die 3, die der National Trust gerettet hat, in Birmingham. Eingerichtet wie sie ungefähr 1830, 1870 und 1950 waren. Besichtigen darf man sie nur mit Führung und dass wir Vier einen Führer für uns hatten war besonders geschickt. Die Jungs haben ihn mit Fragen “gelöchert” und sich kein bisschen gelangweilt.

 

Gecacht haben wir auch. Diesmal mussten wir Special Agents finden.

Und das in teilweise trickreichem Gelände.

     

Das waren die letzten Wochen in Kürze. Vielen Dank auch an das positive Feedback zur Homepage, da macht das Bloggen doch gleich noch mehr Spaß.

This entry was posted in Geocaching, Stratford. Bookmark the permalink.

2 Responses to Back to school and Back to Backs

  1. Nicole says:

    Na ja, super schnell vielleicht nicht, aber trotzdem danke.

  2. OmaMoni says:

    Hallo, das ging aber super schnell. Sehr schön gefällt mir ganz doll. Jetzt sind wir wieder informiert.
    Ganz liebe Grüßle und Küssle
    Oma Moni und Opa Gerd

Leave a Reply